Veranstaltungen

– Voneinander Lernen und Vernetzen –

Online Workshops

Online Workshop (2 Std.)
Umgang mit Ungewissheit

You can never cross an ocean until you have the courage to lose sight of shore. – André Gide

  • Wie führt man unter Ungewissheit?
  • Wie lässt sich Ungewissheit gut aushalten?
  • Warum brauchen wir Ungewissheit?
 

Um diese und weitere Fragen geht es in diesem zweistündigen Online-Workshop. Nach einem Impuls (45 Minuten) geht es in die Reflexion und in den Austausch. Wie bei allen unseren Veranstaltung geht es bei uns auch hier um Vernetzung der Teilnehmer untereinander.

Über die Referentin: Rike Pätzold beschäftigt sich mit dem Umgang mit Ungewissheit, Komplexität und Emergenz. Sie leitet das Institut für Praktische Emergenz, ist Mitbegründerin von NxF | navigate by fiction, dem Prozess für kollaborative Zukunftsgestaltung und ist privat eine Freundin ungewisser Zustände. Sie unterstützt Organisationen im Umgang mit Ungewissheit und Komplexität und zeigt neue Perspektiven auf.

Kosten: €47.- (zzgl. Gebühren und MwSt.)

Nächste Termine (jeder dritte Mittwoch oder Donnerstag im Monat):

  • 18.03.2021 (Do. 19-21h)
  • 21.04.2021 (Mi. 19-21h)
  • 18.05.2021 (Do. 19-21h)

Faktor Em - Emergenz in der Organisation

Nächster Faktor Em am Do 1.4.2021!

Es geht nicht darum, das Spiel zu kontrollieren, sondern die Regeln festzulegen, wie die Spielregeln gemacht werden. – Jochen Schwarzmann

  • Warum sind Selbstorganisationsprozesse in Organisationen so wichtig und wie lassen sie sich befördern?
  • Was braucht es jetzt um Systeme zu verändern?
  • Was bedeutet Führung unter Ungewissheit und in Komplexität?
 

Um diese und weitere Fragen geht es alle drei Wochen in unserer neuen Reihe Faktor Em – immer mit einem anderen Schwerpunkt und Referenten. Die Reihe ist kein Kurs im klassischen Sinn, und die einzelnen Sessions bauen nicht aufeinander auf. Wir empfehlen dennoch den Besuch mehrerer Sessions, da das so entstehende Netzwerk die Teilnehmer dabei unterstützen kann, neu Gelerntes in ihre jeweilige Organisation zu bringen, dort auszuprobieren und sich mit den anderen über die jeweiligen Erfahrungen auszutauschen. Co-Thinking statt Wissens-Konsum. 

Teilnahme je Session: €35.- (zzgl. Gebühren und  MwSt.)

Umgang mit Veränderung 01.04.2021 19-21h (online)

Faktor Em: Wie werden Organisationen anpassungsfähiger und was können wir von der Natur lernen?

„Optimierung war gestern – Evolution ins Unternehmen!“ – Jochen Schwarzmann

  • Was, wenn morgen alles anders ist?
  • Ist die klassische Optimierung noch sinnvoll?
  • Wie kann man überhaupt noch Organisationen gestalten, wenn sich dauernd alles ändert?
  • Wie viel bringt mir Strategieberatung?
  • Ist Reorganisation ein Anachronismus?
  • Echte Evolution im Unternehmen – wie kann das aussehen?
 

Um diese und weitere Fragen geht es am 01. April 2021 (Do) von 19-21h. Jochen Schwarzmann wird uns zum Thema einen Impuls geben, über den wir uns in einer kleinen Gruppe austauschen und konkrete Handlungsempfehlungen ableiten. Erkenntnisse sind toll, aber wenn sie nicht zur Umsetzung führen, bringen sie uns kaum weiter.

Über den Referenten: Jochen Schwarzmann beschäftigt sich seit über zwei Jahrzehnten mit dem Thema Emergenz: Im Rahmen seiner Dissertation sowie durch seine langjährige Erfahrung als Berater hat er Ansätze und Werkzeuge entwickelt, um Emergenz und Selbstorganisationsprozesse in Organisationen zu befördern. Wir dürfen uns auf einen spannenden Impuls freuen und ihn im Anschluss mit Fragen löchern.

Cooperate or Die
22.04.2021 19-21h
(online)

Faktor Em: Kooperation, Kommunikation & Koordination als Schlüssel für Emergenz

„Erst ein tieferes Verständnis von Kommunikation ermöglicht uns, die Organisation der Zukunft zu gestalten.“ – Jochen Schwarzmann

  • Was ist die Bedeutung von Kommunikation und wie kann ich sie aktiv gestalten?
  • Was ist gute Kommunikation im Unternehmen?
  • Koordination, Kooperation –  die Maximen von morgen?
  • Welche Bedeutung hat Interaktion für Emergenz?
  • Ausrichtung auf ein Ziel – wie funktioniert das, wenn ich nicht mehr den Gesamtüberblick habe?

Um diese und weitere Fragen geht es am 15. April 2021 (Do) von 19-21h. Jochen Schwarzmann wird uns zum Thema einen Impuls geben, über den wir uns in einer kleinen Gruppe austauschen und konkrete Handlungsempfehlungen ableiten. Erkenntnisse sind toll, aber wenn sie nicht zur Umsetzung führen, bringen sie uns kaum weiter.

Über den Referenten: Jochen Schwarzmann beschäftigt sich seit über zwei Jahrzehnten mit dem Thema Emergenz: Im Rahmen seiner Dissertation sowie durch seine langjährige Erfahrung als Berater hat er Ansätze und Werkzeuge entwickelt, um Emergenz und Selbstorganisationsprozesse in Organisationen zu befördern. Wir dürfen uns auf einen spannenden Impuls freuen und ihn im Anschluss mit Fragen löchern.

Ist Zufall der Manager der Zukunft?
06.05.2021 19-21h
(online)

Faktor Em: Wie können wir uns den Zufall zunutze machen?

„Don’t solve problems, pursue opportunities.“– Kevin Kelly

  • Sollten wir unsere Entscheidungen zukünftig würfeln?
  • Vom Saulus zum Paulus – haben wir dem Zufall Unrecht getan?
  • Wie kann ich die Kraft des Zufalls einfangen?
 

Um diese und weitere Fragen geht es am 06. Mai 2021 (Do) von 19-21h. Jochen Schwarzmann wird uns zum Thema einen Impuls geben, über den wir uns in einer kleinen Gruppe austauschen und konkrete Handlungsempfehlungen ableiten. Erkenntnisse sind toll, aber wenn sie nicht zur Umsetzung führen, bringen sie uns kaum weiter.

Über den Referenten: Jochen Schwarzmann beschäftigt sich seit über zwei Jahrzehnten mit dem Thema Emergenz: Im Rahmen seiner Dissertation sowie durch seine langjährige Erfahrung als Berater hat er Ansätze und Werkzeuge entwickelt, um Emergenz und Selbstorganisationsprozesse in Organisationen zu befördern. Wir dürfen uns auf einen spannenden Impuls freuen und ihn im Anschluss mit Fragen löchern.

Dezentralisierung?!
27.05.2021 18-20h
(online)

Faktor Em: Über vermeintliche Widersprüche, wie Dezentralisierung konkret aussehen kann und was wir von Ameisen lernen können

„Die Dezentralisation ist ein größerer Initiator für Wandel, als es sich auf den ersten Blick erkennen lässt“.- John Naisbitt

  • Alle steuern gleichzeitig – was kommt da heraus?
  • Gibt es erfolgreiche Beispiele für dezentrale Ansätze?
  • Wie funktioniert Steuerung in der Natur?
  • Wie machen es die Ameisen?
  • Dezentrale Steuerung – ein Widerspruch?
  • Dezentrale Lösungen – was können wir lernen?
 

Um diese und weitere Fragen geht es am 27. Mai 2021 (Do) von 19-21h. Jochen Schwarzmann wird uns zum Thema einen Impuls geben, über den wir uns in einer kleinen Gruppe austauschen und konkrete Handlungsempfehlungen ableiten. Erkenntnisse sind toll, aber wenn sie nicht zur Umsetzung führen, bringen sie uns kaum weiter.

Über den Referenten: Jochen Schwarzmann beschäftigt sich seit über zwei Jahrzehnten mit dem Thema Emergenz: Im Rahmen seiner Dissertation sowie durch seine langjährige Erfahrung als Berater hat er Ansätze und Werkzeuge entwickelt, um Emergenz und Selbstorganisationsprozesse in Organisationen zu befördern. Wir dürfen uns auf einen spannenden Impuls freuen und ihn im Anschluss mit Fragen löchern.

Emergenz befördern, Transformation ermöglichen

Gelassen bleiben in anspruchsvollen Situationen

Wie bleibt man in anspruchsvollen Situationen gelassen und bei sich?

Zusammenarbeit ist die Basis für jede Veränderung. Sie kann nur gelingen, wenn wir es auch in schwierigen Situationen schaffen, miteinander in Beziehung zu bleiben. Gerade Themen, bei denen es um die Zukunft geht, erhitzen sich die Gemüter schnell. Die Fähigkeit auch dann gelassen und bei sich zu bleiben, ist gerade hier sehr stark gefragt.

In diesem Seminar lernen Sie…

  • die Grundlagen von Selbstführung
  • wie Sie auch in schwierigen Situationen Ruhe bewahren
  • wie Sie auf beleidigende Aussagen reagieren
  • wie Sie bei sich bleiben
  • und einiges mehr..
 
Teilnahmegebühr: €32.- (zzgl. 19% MwSt.)

Brücken bauen in anspruchsvollen Situationen

Wie kann eine sichere Moderation und Gruppenführung in schwierigen Situationen aussehen?

Zusammenarbeit ist die Basis für jede Veränderung. Sie kann nur gelingen, wenn wir es auch in schwierigen Situationen schaffen, miteinander in Beziehung zu bleiben. Gerade Themen, bei denen es um die Zukunft geht, erhitzen sich die Gemüter schnell. Hier sicher zu moderieren ist eine Schlüsselkompetenz, um Transformation zu begleiten.

In diesem Seminar lernen Sie…

  • wie Sie stringend moderieren 
  • wie Sie die Gruppe zusammenhalten
  • wie Sie von Anfang an einen klaren Rahmen setzen
  • die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation
  • und einiges mehr..

Teilnahmegebühr: €32.- (zzgl. 19% MwSt.)